Wir stehen Ihnen zur Verfügung.

Verwenden des Needle Viz-Tools

Nadel Viz (Langachsendarstellung) ist ein Tool, dass ein im B-Modus aufgenommenes Bild überlagert und es so optimiert, dass es auf regulären B-Modus-Bildern Nadeln sichtbar macht, die in einem Winkel von 30–45 Grad eingeführt werden. Ein Bereich von Interesse, in dem eine Nadel visualisiert werden kann, wird mit einem Trapez dargestellt. Die Position des Bereichs von Interesse (ROI) kann mit der Taste „Wechseln“ eingestellt werden.

Für Benutzer mit Pro, Pro Team und Enterprise iQ sowie iQ+ ist Needle Viz (Langachsendarstellung) in den Einstellungen „Bewegungsapparat“, „Bewegungsapparat – Weichgewebe“, „Nerven und Vaskulär: Zugang“ verfügbar. Für Benutzer mit Pro und Pro Team iQ+ Vet ist Needle Viz (Langachsendarstellung) in den folgenden Einstellungen verfügbar: Harnblase, Bewegungsapparat, Bewegungsapparat Pferd, kleine Organe und vaskuläre Einstellungen.

Bei der Verwendung von Needle Viz (Langachsendarstellung) können Sie folgende Vorgänge durchführen:

  • Anpassen der Richtung und des Winkels der Nadelannäherung
  • Anpassen der Scantiefe
  • Anpassen der Nadelverstärkung
  • Biplane Imaging aktivieren (nur iQ+)

Verwenden des Needle Viz-Tools:

  1. Wählen Sie auf dem Scan-Bildschirm die Einstellung aus, in der Sie Needle Viz verwenden möchten.
  2. Wählen Sie unten rechts auf dem Bildschirm die Schaltfläche „Aktionen“.
  3. Wählen Sie unter der Überschrift „Werkzeuge“ die Option „Needle Viz (Langachsendarstellung)“.
  4. Wählen Sie am unteren Rand des Bildschirms „Von links“ oder „Von rechts“, um die Richtung der Nadelannäherung anzugeben.
  5. Wählen Sie am unteren Rand des Bildschirms die Einstellung 40°, 30° oder 20° zur Anpassung des Winkels basierend auf dem Winkel der Nadelannäherung aus.
  6. Wischen Sie zum Anpassen der Nadelverstärkung auf dem Bildschirm nach rechts oder links. Sollten Sie die Verstärkung des Bildes anpassen müssen, beenden Sie Needle Viz, passen Sie die Verstärkung entsprechend an und aktivieren Sie Needle Viz dann erneut.

  7. IQ-Benutzer, die Biplane Imaging gleichzeitig verwenden möchten, können diese Funktion im Aktionsmenü aktivieren. Die Referenzebene zeigt die Region von Interesse an, innerhalb derer eine In-Plane-Nadel besonders hervorgehoben wird. Wenn die Nadel die Anzeige der orthogonalen Ebene kreuzt, wird zusätzlich die Position der Nadel in der Out-of-Plane-Ansicht auf die orthogonale Ebene abgebildet. Um die Position der Region von Interesse anzupassen, tippen Sie auf die Taste „Wechseln“.

Hinweis: Bei Verwendung von Needle Viz (Langachsendarstellung) zusammen mit Biplane Imaging beim iQ+ wird die Position der Nadel in der senkrechten Ebene nur dann besonders hervorgehoben, wenn die Nadel in der Referenzebene in der Ebene und damit auf der Mittellinie der senkrechten Ebene sichtbar ist. Die Nadel ist zwar in der senkrechten Ebene sichtbar, jedoch wird das Erscheinungsbild nicht verbessert, wenn die Nadel nicht in der Referenzebene sichtbar ist.

War dieser Beitrag hilfreich?
27 von 32 fanden dies hilfreich
Vielen Dank für Ihr Feedback

Es tut uns leid, dass dies Ihre Frage nicht beantworten konnte. Wir stehen Ihnen zur Verfügung. Kontakt